Torhaus

 
1 Torhaus 1
 
Das Torhaus stammt aus dem Jahr 1545 und ist Teil der ehemaligen Wehrkirchenanlage. Durch die Zugbrücke konnte der Zugang verwehrt werden. Ursprünglich bestand der untere Teil aus Holz. 1723 erhielt das Gebäude seine massiven Grundmauern. Auf dem Schlussstein des Torbogens befindet sich ein markgräfliches Wappen mit den Buchstaben Georg Wilhelm Markgraf Zu Bayreuth und die Jahreszahl 1723.
1994/95 wurde eine Generalsanierung durchgeführt, dabei entstanden drei Wohnungen. Schon früher diente das Torhaus als Wohnhaus und wurde seinerzeit von örtlichen Hebammen, Lehrern, Schreibern, Pfarrangestellten, Bediensteten der Stadt oder dem Totengräber bewohnt. In dem aufgesetzten Türmchen befindet sich das "Neunuhrglöcklein". Bis 1989 wurde die Glocke von Hand geläutet, doch seit dem Tod des letzten Glöckners wird die Glocke elektrisch gesteuert.
Termine.
«»May
 MoTuWeThFrSaSu
18293012345
196789101112
2013141516171819
2120212223242526
22272829303112
233456789
Appointments
Sa, 06-1-2024
01.06.2024 08:00 - 12:00 Sensenkurs mit Rainer Hofmann
Su, 06-2-2024
Fr, 06-7-2024
07.06.2024 15:00 - 09.06.2024 15:00 Edzerdla Fränkisches MundArt-Festival vom 07. bis 09. Juni 2024 auf dem Kapellenberg in Burgbernheim

Kontakt.

Stadt Burgbernheim
Rathausplatz 1
91593 Burgbernheim

Telefon 09843/309-0
Telefax 09843/309-30
info@burgbernheim.de

Anmeldung Newsletter